Dr. med. Höppner & Dr. med. Mayer - Fachärzte für Urologie

Vasektomie Kosten - Die Sterilisation als Verhütungsmethode

In die Praxis von Dr. med. Michael Höppner und Dr. med. Margit Mayerkommen immer häufiger Männer, die sichnach einer sicheren Verhütungsmethode erkundigen. Die Vasektomie ist eine der sichersten Verhütungsmethoden, sollte aber trotzdem sehr gut überlegt werden. Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass eine Vasektomie im Normalfall nicht rückgängig gemacht werden kann. Es ist in der Regel eine Entscheidung auf Lebenszeit. Dazu kommt, dass die Vasektomie Kosten von den Krankenkassen nur dann übernommen werden, wenn sie medizinisch notwendig ist. Wird sie auf eigenen Wunsch durchgeführt, variieren die Kosten für die Vasektomie von Praxis zu Praxis.

Wie hoch sind die Vasektomie Kosten?

Die Sterilisation eines Mannes ist eine Wunschleistung und gehört damit zu den sogenannten IGeL-Leistungen. Die Vasektomie Kosten werden als Privatleistung nach der GOÄ, der Gebührenordnung für Ärzte,berechnet. Patienten müssen für einen Eingriff mit lokaler Betäubung mit rund 500,00 bis 600,00EUR rechnen. Bei anderen Narkoseformen, wie zum Beispiel einer Vollnarkose, können die Vasektomie Kosten höher ausfallen.

Wichtige Fragen im Vorfeld

Patienten, die über eine Sterilisation nachdenken, haben meistens viele Fragen, wenn sie in die Sprechstunde kommen. Dazu gehören zum Beispiel:

– Wie läuft eine Vasektomie ab?
– Ist der Eingriff mit Schmerzen verbunden?
– Welche Voruntersuchungen sind notwendig?
– Was muss ich im Vorfeld beachten?
– Wird meine Potenz von der Vasektomie beeinflusst?

Über alle offenen Fragen sollten Sie sich im Erstgespräch mit Ihrem behandelnden Arzt unterhalten. Es ist wichtig, dass Sie sich genau darüber informieren, wie der Eingriff abläuft und welche Folgen er hat.

Dr. med. Höppner & Dr. med. Mayer - Fachärzte für Urologie